Dreh den Swag auf

Gepostet am Jan 8, 2012 in Blog, Musical dreams, Produced dreams | Keine Kommentare

"t.bone SCT-700" © ashesdream, Creative Commons Licence CC BY-NC 2.0

Nun ist es endlich soweit, ich werde singen. Aber nicht nur das, ich kann meinen Gesang jetzt auch aufnehmen.

Dieses schicke Teil habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen. Danke Chaosphoenix! Das t.bone SCT-700 ist ein Studio-Röhrengroßmembranmikrofon. Die t.bone Serie ist die Hausmarke von Thomann. Die Marke ist zu Unrecht noch nicht so beliebt wie z.B. Rode. Ich bin sehr zufrieden und immer mehr deutsche Sänger sehen das ebenso.

Mein t.bone hat Nierencharakteristik und ist sehr gut verarbeitet. Die Mikrofonkapsel beherbergt eine 1,07″ Gold Membran. Der Frequenzverlauf beträgt 20 – 20.000 Hz, Output Impedanz sind 200 Ohm und Empfindlichkeit 36+/-2 dB (0 dB-1V/Pa 1000Hz). Das Mikro ist 59 x 180 mm groß und sehr schwer, weswegen man auf jeden Fall auf ein starkes Mikrofonstativ achten sollte.

Es gibt meiner Stimme einen warmen, vollen Klang und ich finde, dass es sie gut unterstützt. Ich kann damit auch akustische Instrumente aufnehmen. Das t.bone kam im Paket mit einigem Zubehör: eine Spinne, die Trittschall dämmt, ein Ploppschutz, eine externe Stromversorgung, ein Transportkoffer, ein Windschutz und ein paar Kabel. Dazu habe ich noch einen Mikrofonständer, den ich ganz aufrecht eingestellt habe, damit er das Gewicht hält. Das USB-Audiointerface M-Audio Fast Track inkl. Recordingprogramm Pro Tools M-Powered Essential und ein paar weitere Kabel machen mein Homerecording-Set komplett. An den Fast Track kann ich auch mein Digitalpiano anschließen oder ein anderes elektronisches Instrument.

Jetzt bin ich erst Mal am Ausprobieren. Was man damit nicht alles machen kann. Die ersten Fehler und Erfahrungen habe ich damit bereits gemacht. Und natürlich musste ich den ersten Song damit aufnehmen. Es gibt viel für mich zu tun, aber das Aufnehmen hat Spaß gemacht und ich bin auch ein kleines bisschen – na gut, eher sehr – stolz auf meinen ersten Versuch. ;) Ein super Lied von The BossHoss: Female Fancover “Dont’ gimme that”

Und ich hab auch noch ganz viele andere Ideen, was ich singen und teilweise auch selbst mit Klavier begleiten möchte. Abonniert meinen Youtube Channel.

Kommentar verfassen